Kolumnen

Der Festivalsommer 2017

Die kalte Jahreszeit liegt geschlagen am Boden und erkennt den Sieg der Festivalsaison 2017 respektvoll an. In ganz Deutschland scharren die Feierfreudigen nervös mit den Hufen und können es kaum erwarten, bis Nächte unter freiem Himmel zur Offenbarung werden, der warme Wind den Bass um die Nase weht und die aufgehende Sonne für unbeschreibliche Glücksgefühle sorgt. Mehr

Veröffentlicht unter Feiern, Kolumnen | Hinterlasse einen Kommentar

Im Kreise der Familie

Danke Musik. Du begleitest uns im Alltag und lässt uns dann und wann auch aus diesem entfliehen. Machst uns fertig, zumindest dann, wenn wir schweißnass den Club verlassen und müde in die Morgensonne blinzeln, bringst uns immer wieder mit wunderbaren Menschen zusammen und bist auf so viele Fragen die ehrlichste Antwort. Seit nunmehr vier Jahren bündeln wir unsere Liebe für die elektronische Musik in DAS HAETT ES FRUEHER NICHT GEGEBEN. Anfänglich nur auf Facebook, etablierte sich schnell unser Blog und der Podcast, der bis zum heutigen Tag 1.035.262 Plays vorzuweisen hat. Mehr

Zu alt für den Scheiß

Da hoppelt man mit Mitte 30 beschwingt über ein Festival und denkt: „Hoppla, das ist ja ein echt junges Publikum hier!“ Aber was ist, wenn das Publikum gar nicht jung ist, sondern man selbst einfach alt? Vielleicht sogar zu alt? Für all die Einhörner, Konfettikanonen und durchgefeierten Nächte?

Oh Gott, Panik kommt auf. Dazu gesellen sich spontan eintretende Rückenschmerzen, das Gesicht fühlt sich faltig an und ein unauffälliger Griff in den Schritt dient der Kontinenz-Kontrolle.  Na super, so wollte man doch nie enden! Als alter Greis auf der Tanzfläche, von all den jungen Hüpfern mitleidig angeschaut werden. Mehr

Veröffentlicht unter Kolumnen | Verschlagwortet mit | 1 Kommentar

Schöne Fabel

Schwäne sind hübsch und ich mag sie nicht. Weil sie nicht nur gut aussehen, sondern auch launisch sind. Sie verlassen ihr Territorium nur um andere anzufauchen. Klar, ein paar Brotkrumen werden gerne mitgenommen, aber mal ein Danke – vergesst es. Durch die Gegend watscheln und immer schön mit dem Hintern wackeln, das geht, aber wehe, es nähert sich mal ein interessierter Erpel, da wird sich gleich aufgeplustert und abschätzig die Rangfolge klargemacht. Mehr

Veröffentlicht unter Kolumnen | Hinterlasse einen Kommentar

I, I Follow

Frueher-So-Siehts-SusiI follow you.
Deep Sea Baby
I follow you…

Es begann alles mit einem einzigen Track und einem unermüdlichen Ohrwurm, dem sich auch mit größter Mühe nur die Wenigsten von uns entziehen konnten. „I Follow Rivers“, im Ursprung von der schwedischen Sängerin Lykke Li erschaffen und ebenso erfolgreich von der belgischen Band Triggerfinger gecovert, nistete sich ungefragt in unseren Ohren ein und scheint auch nach über zwei Jahren der Veröffentlichung noch keine Anstalten zu machen, diese wieder zu verlassen. Jedenfalls nicht freiwillig.

Wir alle hörten ihn, liebten ihn, hassten ihn. Und die ganz Verrückten entschlossen sich sogar, diesem musikalischen Werk in unzähligen Edits und Remixen neuen Ausdruck zu verleihen – Was neben den vielen gelungenen noch weitaus mehr misslungene Varianten zum Vorschein gebracht hat.
Nachdem die Zahl der verschiedenen Rivers-Tracks schier ins Unermessliche zu steigen schien, durchströmte das Frueher-Team ein hartnäckiger Gedanke, der sich innerhalb kürzester Zeit zur spaßigen, aber handfesten Idee entwickelte. Ein einmaliges, wagemutiges und überaus absurdes Experiment begann, dessen Inhalt und Mittelpunkt ein einstündiges Set ausgewählter Rivers-Stücke darstellte. Und wer sich den Schuh angezogen und dazu bereiterklärt hat, ebendiesen Mix zu erstellen, ist wohl schon lange kein Geheimnis mehr. Wer sollte auch sonst so verrückt sein.. Mehr

Veröffentlicht unter Kolumnen | Hinterlasse einen Kommentar

Waited For The Sun

Frueher-So-Siehts-SusiWie lange mussten wir jetzt warten?
Waren es Wochen oder gar Monate?
Wie oft haben wir uns nach ihnen gesehnt?
Egal ob morgens, mittags oder abends, wie oft haben wir sie uns verzweifelt herbeigewünscht?
Und wieso haben sie sich so lange vor uns versteckt?

Und auch ohne eine einzige dieser Fragen beantwortet zu haben, sind sie nun endlich da.
Ganz plötzlich, ganz leise und ohne Ankündigung haben sie den Weg zurück in unser Leben gefunden:

Die ersten Sonnentage des Jahres.

Mehr

Veröffentlicht unter Kolumnen | 1 Kommentar

House – eine Liebeserklaerung

Schon Ende der Siebziger wurde der Grundstein zu einer langjährigen Liebesbeziehung gelegt, als Frankie Knuckles im Chigagoer Warehouse auflegte. In den Achtzigern dann trieben Künstler vor allem in den Städten Detroit und Chicago den Trend voran, dicht gefolgt von der Stadt, die niemals schläft: New York hatte das Paradise Garage. Aber erst als Junior Jack 2003 auf seinem eigenen Label „Eh Samba“ veröffentlichte und später Michael Grey uns „The Weekend“ bescherte, wurde House Musik salonfähig und brachte einen unglaublichen Hype mit sich. House fing an sich zu entwickeln.
Mehr

Veröffentlicht unter Kolumnen | Hinterlasse einen Kommentar