CRAVE BERLIN.

Im Mai hat es sich Luis Hill offensichtlich zur Aufgabe gemacht, unsere aufkeimenden Frühlingsgefühle so richtig in Wallung zu bringen. Es ist nicht zu leugnen, dass das Line-up dieses Mal durch eine besonders hohe Dichte an nicht nur talentierten, sondern auch sehr schönen Frauen auffällt. Für uns nur ein Grund, unserem befreundeten Künstler ein paar Fragen zu stellen.

Luis, du veranstaltest die CRAVE und das schon seit bald 1,5 Jahren regelmäßig. Erzähl mal, wie es dazu kam.

Vor zirka 2 Jahren hat sich mein Stil sehr verändert und damit bin ich auf eine ganze Reihe neuer Künstler aufmerksam geworden. Mit der Ritter Butzke konnte ich meinen musikalischen Wandel nicht nur im stillen Kämmerlein frönen, sondern bekam eine tolle Bühne geboten. So rief ich mit CRAVE eine Veranstaltungsreihe ins Leben, die für einen bestimmten Sound steht und den Leuten etwas bietet, was sonst in Berlin nicht so oft zu hören ist.

1294298_673226059372339_1447169585_o

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Was ist das Besondere an dieser Veranstaltungsreihe?

Das Hauptmerkmal, welches CRAVE anders macht, ist wie auch vorgesehen, die Musik. Wir stehen für einen minimalistischen, techigen und sehr groovigen Sound, mit Vorbildern wie FUSE London oder ARMA17 in Moskau. Alle die bei CRAVE mitwirken sind selber Künstler und wir legen viel Wert darauf, musikalisch anspruchsvolle Künstler vorzustellen, sowohl lokal als auch international. Acts wie Julian Perez, Livio & Roby, Shaun Reeves, Seb Zito und Bella Sarris sieht man in Berlin sehr selten, obwohl sie weltweit ein riesen Following haben (alles Headliner von vergangenen CRAVE-Veranstaltungen). Dazu kommen noch Kleinigkeiten, die wie ich finde, aber nicht ganz unbedeutend sind, wie z.B. das wir fast immer mindestens 3 Stunden Spielzeit für die Acts einplanen – und dafür weniger Acts buchen. Als DJ habe ich es nie verstanden wieso der Timetable von manchen Events so vollgestopft wird – da hat doch keiner was von.

Gibt es denn etwas, was du dir noch für die Zukunft wünscht? Gibt es noch irgendwo Luft nach oben?

Es gibt immer Luft nach oben! Dadurch, dass unser Booking in der Berliner Partyszene etwas außergewöhnlicher ist, wollen wir uns langsam aber mit Beständigkeit eine Crowd aufbauen, die genau wegen dem Sound kommt und weiß, dass sie bei uns was hören, was es in Berlin nicht jedes Wochenende gibt. Erst vor kurzem habe ich mich Marvin Hey’s Agentur Goodlivin angeschlossen, was CRAVE sehr vorantreiben wird, da wir jetzt einfach mehr Leute im Team haben um all unsere Ideen umzusetzen. Gerne würde ich in der Zukunft auch einen dritten Floor aufmachen, was es uns ermöglichen würde, noch mal eine ganz andere Reihe an Künstlern ins Hause CRAVE zu holen.

Was erwartet uns am 08.05?

Im Mai haben wir eine 50-50 Männlein-Weiblein Aufteilung unter den Acts, was auch nicht so oft vorkommt. Rebekah Aff ist schon seit Jahren bekannt für Ihre Sets im Club der Visionäre und wir sind der Meinung dass der Ölfasslager eine Portion von Ihrem Groove vertragen kann. Das zweite Highlight für mich persönlich ist das b2b von Ida Daugaard und Danni B in der Hütte. Die beiden Mädels machen einfach nur Spaß. Wir sind uns noch nicht sicher wie lange sie spielen, irgendwas zwischen 3 und 7 Stunden. Dann besucht uns noch ein Lurch aus Rummelsburg, bzw. zwei vermenschlichte Versionen davon: Juli N. More und Foolik aus dem Hause Sisyphos. Also ich freu mich 😉

© Rebekah Aff (Club der Visionaere, Night Owl)
© Ida Daugaard (Wide Awake Berlin)
© Juli N. More (Sisyphos)
© Foolik (Sisyphos)
© Danni B (Collage Audio, CRAVE)
© Luis Hill (CRAVE)

http://www.residentadvisor.net/event.aspx?702892

www.club.ritterbutzke.com

Gewinnspiel: 2×2 Gästelistenplätze. Auf welchen Künstler freut ihr euch am meisten? Einfach unter diesem Artikel posten und Daumen Drücken. Gewinner werden via Mail von uns benachrichtigt!

 

Dieser Beitrag wurde unter Clubs, Feiern, Partys, Szene abgelegt und mit , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Eine Antwort auf CRAVE BERLIN.

  1. Julia sagt:

    hips flight high and feets keep continuously trampin` with Danni B (!)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.