Lorenz Lepus, und die Zukunft kann kommen.

Mit Lepus, aka Lorenz Lanig und Patrick Heilmeyer ist vorerst Schluss. Das finden wir persönlich schade, weil wir die beiden Berliner schon lange schätzen. Aber, Lorenz Lepus macht solo weiter und da stellten sich uns natürlich ein paar Fragen. Wir danken dem jungen Künstler, dass er uns (fast) jede beantwortet hat.

23

Bist du gern allein?

Das würde ich so allgemein nicht sagen. Ich bin eigentlich ein geselliger Mensch, der viel in Kontakt mit anderen steht und diesen auch sucht. Allerdings genieße ich es ab und zu mal für mich zu sein um abzuschalten.

Etwas konkreter, was hat sich geändert, seit dem du solo unterwegs bist?

Bisher nicht viel, da ich im Moment meine Zeit darin investiere, mein Abitur zu machen und die Musik momentan an zweiter Stelle steht. Mein Sound alleine ist halt etwas anders. Ich verzichte z.B. mehr auf Vocals. Hauptsächlich habe ich mich aber dafür entschieden alleine weiter zu machen, um mich nach dem Abitur voll und ganz auf das Auflegen, vor allem aber aufs Produzieren von eigener Musik zu konzentrieren. Dafür hab ich als Solokünstler die besseren Perspektiven gesehen. Es ist gut möglich, dass ich irgendwann wieder ein Koop-Projekt starte, aber nicht bevor ich nicht selber weiß, wohin ich eigentlich will.

Du bist noch recht jung, wird man da in der Clublandschaft ernst genommen, oder milde belächelt?

Es variiert. In unserer Anfangszeit von Lepus wurden wir öfters schon auf unser junges Alter angesprochen. Manchmal mit Euphorie verbunden, oftmals aber auch mit Skepsis, doch solange der Sound stimmt, wird man vom Publikum auf jeden Fall ernst genommen. Anders sieht es da schon manchmal mit Veranstaltern aus, die junge, frei von Bookingargenturen arbeitende DJs oft als Freiwild ansehen und übern Tisch ziehen wollen. Aber für solche spielt man dann eben nicht mehr.

Nehmen wir an, dir gelingt ein Clou, wie viel müsstest du verdienen, damit du dich voll und ganz der Musik widmen könntest?

So viel damit es zum Leben reicht.

Hier hast du die Chance ein bisschen zu lästern, was stinkt dir gerade besonders, wir sind unter uns?

Das erzähle ich dir gerne, wenn wir wirklich unter uns sind (lacht).

Was findest du ganz wundervoll?

David August’s Musik.

Ein paar Leute lesen diesen Blog, möchtest du noch etwas loswerden, was die Leute da draußen wissen sollten?

Solange ich noch mit meinem Abitur beschäftigt bin, gibt es zwar leider keine Gigs auf die ich aufmerksam machen könnte, dafür aber nochmal auf meine Soundcloud Seite, auf der monatlich ein Podcast hochgeladen wird und bis Ende dieses Jahres dann auch hoffentlich die eigenen Produktionen.

Dieser Beitrag wurde unter Newcomer veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Eine Antwort auf Lorenz Lepus, und die Zukunft kann kommen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.