Die Höhenregler: Wir wollen Menschen mit unserer Musik begeistern

Das DJ-Ensemble „Die Höhenregler„, bestehend aus Sebastian und Daniel aus dem Münchner Umland, sind schon lange über die Grenzen der Bayerischen Hauptstadt bekannt. Mit ihrem Remix zu Johnny Cashs Song „Hurt“ haben sie sich in die Herzen vieler Hörer gespielt und begeistern auch jetzt mit Detailverliebtheit bei ihren eigenen Produktionen immer mehr Partyhungrige.
Wir haben uns mit den beiden ein wenig unterhalten und möchten euch an dem Gespräch teilhaben lassen.

hregler2

Wie begann das mit euch eigentlich?

Es war genau am 13. Juni 2011, als sich in unserem Leben einiges geändert hat. Nein, es war nicht die Nachbarskatz, die gestorben war, es war die Geburt der Höhenregler.
An diesen Tag wurde uns unser Lebenssinn bewusst: Wir wollen Menschen mit unserer Musik begeistern! Es folgten die ersten Gigs in kleinen Clubs und bei Open Airs, und auch das Produzieren ging ziemlich bald los. Der erste große Erfolg war der Johnny Cash – Hurt Remix, den wir vor knapp einem Jahr auf unsere Soundcloud-Seite raufgeladen haben und der dann auch unter den Top 100 der besten Edit Charts 2012 von Trndmusik gewählt wurde. Es folgten einige Auftritte durch ganz Deutschland und weitere coole Produktionen. Auf unserem Weg nach oben meistern bzw. regeln wir jede Höhe mit Bravur und freuen uns auch auf jeden noch so kleinen Auftritt sowie Feedback von unseren Fans.

Das klingt ja sehr zielstrebig! Ihr sprecht von euerem Weg nach oben. Seid ihr an der Spitze angekommen oder was ist euer größtes Ziel?

Wir würden sagen, dass wir uns relativ am Anfang unserer Karriere befinden und es schwierig ist einen genauen Höhepunkt zu bestimmen. Dennoch gibt es Ziele, wie ein eigenes Live-Set und auf einem der Festivals mal zu spielen… z.B. Awakenings, Sonar Barcelona.

Wie lange seid ihr eigentlich insgesamt schon in der Musik-Branche?

Seit ca. sechs Jahren.

Und die Richtung war schon immer dieselbe? Oder habt ihr vorher etwas ganz Anderes gemacht?

Die Richtung kam erst so richtig 2011, als wir das Kollektiv Höhenregler in Angriff nahmen. Davor spielten wir Mainstream, Hip Hop und Electro. Was uns aber schon etwas mit auf den Weg gegeben hat! Man gestaltet die Sets etwas mehr aufbauender bzw. wir haben nicht wirklich eine so genannte „Linie“.

 

Welche Ansprüche habt ihr an eure Musik?

Unser Anspruch ist viel zu hoch. Das merken wir leider immer wieder beim Produzieren. Es muss nicht nur gut klingen, sondern die Hörer begeistern. Das versuchen wir mit unseren Tracks immer wieder zu beweisen.

Was steht für euch in den kommenden Monaten an?

Relativ viel, für den Sommer stehen schon die einen oder anderen Gigs an. Produktionstechnisch wird sich auch noch einiges tun. Demnächst kommt unsere erst EP auf dem Label Privat Business raus, genauerer Release-Termin folgt. Und den Rest wird man sehen oder wie man in Bayern so sagt: schau’nmamoi (lachen). Um auf den aktuellen Stand zu bleiben, folgt man am besten den Höhenreglern auf Facebook.

hregler3

Welchen Club würdet ihr als euer Wohnzimmer bezeichnen?

Da brauchen wir gar nicht lang überlegen. Sowohl privat als auch beruflich: die Rote Sonne in München. Der Flair, die Musik und das Publikum stimmen einfach mit uns und unserer Musik überein.

Gibt es für euch ein Lieblings-Setup mit dem ihr spielt?

Optimal sind 2x CDJ 1000 MK3, 1x X:one 92, 2x Technics 1210 MK2 und Ableton Live 9 als Effekt-Rack.

Beenden wir das nette Interview mit euch beiden mit etwas Lustigem. Fällt euch was ein?

Oh ja, wir spielten in einem kleinen Club im Herzen von München. Die Stimmung war ausgelassen gut, eine Stunde vor Gig-Ende eskalierte ein Gast so, dass er glatt sein äußerst gutes Augustiner Bier über einen unserer CD-Player geschüttete. Doch das hat uns nicht abgehalten weiter aufzulegen und wir brachten diese eine Stunde mit nur einem CD-Player zu Ende. Die Stimmung wurde keinesfalls schlechter (lachen)!

 

 

Booking:  Bliss Booking

Die Höhenregler @ soundcloud

Die Höhenregler @ facebook

Dieser Beitrag wurde unter Kuenstler veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Eine Antwort auf Die Höhenregler: Wir wollen Menschen mit unserer Musik begeistern

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.