Voll Schoen auf der Stubnitz in Hamburg | 2×2 GL-Plaetze zu gewinnen

Es gibt einfach Dinge auf dieser Welt und in diesem Leben, die kann man mit zwei Worten auf den Punkt bringen und beschreiben. Denn sie sind Voll Schön. Sex gehört dazu (sollte es zumindest immer), Süßigkeiten auch (so gut wie immer) und Musik (immer). Die Reihe könnte beliebig fortgesetzt werden und variiert ja auch glücklicherweise von Mensch zu Mensch, aber wir konzentrieren uns jetzt doch mal auf letzteres: Musik, und was man zu ihr macht – nämlich im besten Falle feiern!

Ist doch voll schön, wenn sich Menschen finden, die nicht einfach nur laute Musik abspielen (lassen) und das dann Party nennen, sondern die sich mit viel Liebe und (w)irren Ideen immer wieder aufs neue darum bemühen, einen Abend unvergesslich zu machen. Mit tollen Künstlern, mit toller Deko, mit tollen Überraschungen und i diesem Falle sogar mit einem tollen Schiff.

Wer jetzt denkt, ein Schiff habe mit einer echten Party ungefähr genauso viel zu tun wie die FDP mit dem Bundestag, der sollte seine Bildungs- und Kulturlücke tunlichst schließen – am besten diesen Freitag. Dann nämlich legt die eigentlich in Rostock beheimatete MS Stubnitz in der Hamburger Hafencity an und wird den Hanseaten mal zeigen, was ein echtes Partyschiff ist (sorry Cap San Diego…)

Was genau erwartet werden darf wurde an anderer Stelle noch viel schöner beschrieben, als wir es könnten und daher geben wir das Wort einfach ab an die Gastgeber, die Voll Schön – (Achtung Wortwitz) Crew; um dann weiter unten noch zu verraten, wie ihr euch 2×2 Gästelistenplätze (Achtung noch ein Wortwitz) angeln könnt!

Voll Schoen 1„Breit machen zum Kentern! Denn am 27.9. heißt es ‚Herein in die gute Stubnitz!‘ Lukas der Lock-und-Motivfühler fräst zusammen mit Bum-Bum-Yun-Yun und seinen Lasern des Todes ein Loch ins Hamburger Raumzeitkontinuum. Genau da, wo plötzlich Knackgeräusche Delfine ankündigen, die benebelt aus dem Hafenbecken springen, und all die, die sowieso die ganze Zeit schon rumhörneln, endgültig horny machen.

Hannes Pfuscher fischert sich derweil im Bug des Dschingis ein paar Seepferdchen und vertreibt damit die dunklen Wolken. Der Himmel reißt auf und Martin, der Seeleute auf Englisch heißt (und doch nur einer ist), laket auf, dass die Sterne sogar auf dem Meeresgrund funkeln.

Und da: Schau mal, Mira, ein Wunder! Obwohl ihre Bar der Verrammelung zum Opfer fiel und so manch einer danach verkatert auf dem Holzweg irrte hat, enden die epischsten Reisen der kühnsten Seemänner immer noch an genau jenem Felsen, auf dem die zauberhafte Sirene ihren Kult treibt. Wellenspitzen wippen und glitzern, das Herz ein Schlauchboot im Silbersee.

Derweil schaufeln der Weiße Dei und Moby Nick unter Deck fieses Technoknarz in die Turbinen und verdichten sich selbst und die schwarze See zu einem Strudel, aus dem es kein Entrinnen gibt. Da rutscht sogar dem Hammerhai die Kiemenlade runter. Moment, da klingt die Tauchglocke! Flexxi-Bell! Mit voller Breitseite rotzt er uns vor den Bug: „Wir haben die Post an Bord und die geht ab.“

Aber was passiert eigentlich in Groeniland? Dort peilt Jacob mit Reverb Echolot versunkene Schatzis in der deepen See an, bis selbst tiefe Wässer gar nicht mehr still sind. Wenn das nicht voll schön ist, dass isses halt voll megi geili, denn Ahoi besteht schließlich zur Hälfte aus Ah!“

So weit also die Ansprache der Kapitäne und nun seid ihr gefragt. Nennt uns bis Freitag Nachmittag um 15 Uhr drei voll schöne Dinge, die ihr gedenkt auf der Stubnitz zu tun, sehen, erleben, hören, fühlen etc… Mit etwas Glück ergattert ihr 2 von den +1Gästlistenplätzen. Und das wäre doch echt mal …

Voll Schön auf der Stubnitz @ facebook

 

 

 

 

 

Dieser Beitrag wurde unter Partys veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

4 Antworten auf Voll Schoen auf der Stubnitz in Hamburg | 2×2 GL-Plaetze zu gewinnen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.