Roberto-Savaggio-18

Club trifft Geige – im Gespräch mit Roberto Savaggio

Wir haben uns kürzlich mit dem aufstrebenden Live-Act Roberto Savaggio unterhalten. Ihr abwechslungsreicher Sound hat uns fasziniert, so dass wir mehr über die beiden wissen wollten. Das besondere Merkmal ihrer Musik ist, dass Tom eine E-Geige spielt, während sich Simon um das Arrangement ihrer Stücke kümmert. Der Einsatz der Geige in Ihren Live-Sets und Produktionen erfolgt oftmals so subtil, dass dem Zuhörer kaum auffällt, ob überhaupt eine Geige im Stück verbaut ist. Natürlich gibt es auch andere Parts, in denen die Geige als klares Signature-Element eingesetzt ist. Dieser sehr bewusste Umgang mit einem kraftvollen Instrument, wie der Geige, kommt nicht von ungefähr und lässt auf eine klassische Musikausbildung sowie viel Erfahrung im Umgang damit schließen. Obwohl die beiden 27-Jährigen Musiker nicht gerade nebeneinander leben, Tom in London und Simon in Berlin, lassen sie es sich nicht nehmen, ihre ganze Energie in neue Eigenproduktionen zu stecken. Wer sich zu dem Interview schon mal ein musikalisches Bild machen möchte, entdeckt in ihrer letzten Aufnahme aus dem Kater Blau, neben wenigen Remixen, hauptsächlich unveröffentlichte Produktionen der beiden, die uns mit der Zunge schnalzen lassen

Mehr

Veröffentlicht unter Newcomer | Verschlagwortet mit , | Hinterlasse einen Kommentar
de-0214-677441-462285-front

Sender Freies Butzke

Das Ritter Butzke geht mit einer Veranstaltungsreihe auf Sendung, die uns ausgezeichnet gefällt. Hier treffen sich Größen des hauseigenen Labels mit vielversprechenden Neuentdeckungen aus aller Welt. Das für den den Start der Valentinstag gewählt wurde, ist sicher kein Zufall, denn es geht schließlich um nicht weniger, als eure Liebe! Mehr

Frueher-My-Top-Drei

MY TOP DREI: ZIESEL

Einige Namen gehören mittlerweile zu Soundcloud, wie der Papst zur katholischen Kirche. Nun ja, während auf letzteren nicht andauernd Verlass ist, kann man sich zumindest bei diesem Künstler hier sicher sein, dass seine Sets stets durch allerhöchste Mixkunst bestechen, einen ganz eigenen Sound prägen und daher von der Soundcloud-Gemeinde mit entsprechend hohen Playzahlen honoriert werden – und das in kürzester Zeit. Die Rede ist von Max Gerber,  der als Künstler als Ziesel auftritt.  Mehr

Veröffentlicht unter My Top Drei | Hinterlasse einen Kommentar
RITTERB300115_A3[1]

Ritterstrasse pres. DÉLICIEUSE label night 30.01.2015

Délicieuse Musique kehrt nach erfolgreicher Einführung im vergangenen Jahr nun endlich nach Berlin zurück! Zur ersten deliziösen Labelnacht des Jahres geht’s wieder zurück ins Ritter Butzke, um euch mit einem Repertoire erstklassiger Künstler aus ganz Europa zu begeistern. Was die Feiergemeinde am Freitag erwarten kann: Nicht nur die zum Label zugehörigen Künstler Stavroz, Trashlagoon, Viken Arman, Jacob Groening und Fellini Félin werden sich an diesem Abend in eure Elektro-Herzen spielen, denn mit von der Partie sind auch Powel, Jesper Ryom, Constantijn Lange und Luca Musto!  Mehr

Veröffentlicht unter Bilder | 4 Kommentare
Logo_Ritter_Butzke_Studio_sw

Ritter Butzke Studio: Die Sechste von Iorie

Iorie aka Lukas Ratjen leistet mit der “And The Gang EP” seinen Beitrag zur Ritter Butzke Studio 006. Der Hannoveraner fing schon mit 15 Jahren an erste Klänge zu produzieren. Nach Veröffentlichungen auf Labels wie Re:Seul oder Amuse Gueule wird er jetzt ein Teil der Ritter Butzke Studio-Familie.  Mehr

Veröffentlicht unter Clubs, Moegen, Releases, Tracks | Hinterlasse einen Kommentar
DkA_PS_I_Love_You

Amselcom: die fünfte von DkA

Der Belgier DkA feiert auf Amselcom seine erste Solo EP. Mit seinem speziellen Sound hat er auf dem jungen Label ein Zuhause gefunden und fertigte bereits Remixe für Rafaele Castiglione und David Clement auf vorausgegangenen Releases an.
Wenn man Antoine Verbrugge, wie DkA mit bürgerlichem Namen heißt, auf Youtube sucht, findet man kurze Live-Mitschnitte, die bis ins Jahr 2007 zurückreichen. In einem Tutorial aus dem letzten Jahr macht er einen Techno-/House-Beat mit Hilfe von einem Mikrofon und Abfällen, die sich in seinem Studio befinden. Solch eine Herangehensweise um einen absolut uniquen Sound zu schaffen ist definitiv sehenswert. Mehr

Veröffentlicht unter Releases | Hinterlasse einen Kommentar
Bildschirmfoto 2015-01-12 um 18.24.58

Die Ersten Kallias EPs von Younotus

Die beiden Berliner von Younotus haben sich nicht nur musikalisch gesucht, sondern wurden auch von Kallias gefunden. Mit neuem Namen und ordentlich Rückenwind scheint die beiden gerade nichts aufzuhalten – und das ist auch gut so. Heute erscheinen die ersten Kallias EPs und hören auf die Namen “Touch My Heard” sowie “Two Dollar Fantasies”.  Mehr

Veröffentlicht unter Hoeren, Releases, Tracks | Hinterlasse einen Kommentar
Carlos Vargas: Videodreh

BERLIN‘S SOUNDTRACK

Alice Phoebe Lou singt von Leid und Liebe in einer alten leeren Brauerei, der Israeli Ben Dagovitsch beschallt das verlassene Neuköllner Schwimmbad „Blubb“, und die „Ohrbooten“ trommeln auf dem Tempelhofer Feld gegen Regenwolken an: Mit Bildern wie diesen dokumentiert das Projekt THE OPEN STAGE BERLIN die Berliner Musikszene unseres Jahrzehnts. Das Ziel: Festhalten, welche Menschen und Orte momentan den Soundtrack der Stadt weben, MusikerInnen fördern – und kostenlos jene inspirieren, die auf der Suche nach guter Berliner Musik sind.

Mehr

Veröffentlicht unter Moegen, Szene | Hinterlasse einen Kommentar
20150131_FRUEHER_FB-EVENT

DHEFNG-Party am 31.01.15: Egokind & Ozean

Es ist noch nicht so lange her, da feierten wir mit Mira & Chris Schwarzwälder in der Nochtwache Hamburg ein rauschendes Fest. Jetzt kehren wir in die Hansestadt zurück Mehr

Veröffentlicht unter Clubs, Feiern, Partys | Hinterlasse einen Kommentar
Radiotherapie-3

Erste dicke Solo-EP von Radiothérapie

Radiothérapie spielte für uns den allerersten Podcast ein und verriet uns vor knapp zwei Jahren: „Man kann das, was ich gerade so fabriziere durchaus mit euch, also “Früher hätt es das nicht gegeben”, vergleichen. Als ihr gestartet seid, bin ich eigentlich auch gerade so langsam aus meinem Radiostudio gekrochen. Da habe ich angefangen, in unregelmäßigsten Abständen Mixe zu publizieren – fernab des kommerziellen Sounds, den ich bis dahin im Radio so gespielt habe. Allerdings war das noch ohne irgendwelchen Support und technisch mehr als unsauber.“

Mehr

Veröffentlicht unter Hoeren, Releases | Hinterlasse einen Kommentar
about_2

Die Party geht weiter: Am 28.11 in der Hamburger Nochtwache.

Was in der Ritter Butzke fulminant begann, wird in unserem Partnerclub, der Nochtwache, nicht weniger enthusiastisch fortgeführt. Wir freuen uns auf Mira, Chris, Jacob und natürlich unsere Früher-Jungs – die auch schon in Berlin für Gänsehaut und eine unvergessene Party gesorgt haben. Das Beste: Ihr könnt 2x 2 Gästelistenplätze gewinnen. Beschreibt hierfür einfach eure + 1 möglichst sympathisch und in wenigen Worten.

Mehr

Veröffentlicht unter Bilder | 5 Kommentare
Logo_Rttelplatten__01

Die erste Rüttelplatten: Steve Cole & Ronald Christoph – Just Before I Leave & You

2009 ging das Göttinger Label Shaker Plates mit der ersten Veröffentlichung an den Start, mit dem neuen Sublabel Rüttelplatten steht nun zum Ende des Jahres 2014 die erste Katalognummer sowie neue Ausrichtung an, mit Deep Tech House bleibt der Fokus auf Clubtauglichkeit und neben bekannten Artists werden auch neue Künstler auf Rüttelplatten vertreten sein. Zusätzlich zum digitalen Release werden Rüttelplatten gemäß des Namens auch als limitierte Vinyl in den Handel kommen, so auch die erste Ausgabe mit einer Auflage von 200 Stück. Das erste Release mit den Titeln “You” und “Just Before I Leave” ist in Zusammenarbeit mit dem Schweizer Steve Cole und Ronald Christoph aus Berlin entstanden. Abgerundet wird die EP mit einem Remix vom spanischen, in Frankreich lebenden, Künstler Eddy Romero zu “Just Before I Leave” sowie einen “You” Remix vom Göttinger Labelchef Gunman.
Mehr

Veröffentlicht unter Hoeren, Releases | Hinterlasse einen Kommentar
http://www.flickr.com/photos/stephanpabst/

Ein etwas anderer Reisebericht: Tagträumer² in Beirut

Von Beirut als Partymetropole hört man nicht jeden Tag. Umso spannender fanden wir es, mit Tagträumer² über seine Erfahrungen zu sprechen, die er zusammen mit dem Kurzfilmer Heinrich Lipner in der libanesischen Metropole gesammelt hat. Außerdem ist von Tagträumer² auf dem Label “BlackFoxMusic” gerade eine limitierte Vinyl Compilation erschienen. 298 Stück wurden gepresst und ihr könnt eine davon haben. Schreibt uns einfach unter diesem Artikel, warum ihr die Platte auf jeden Fall haben wollt.
Mehr

Veröffentlicht unter Kuenstler, Lesen | 4 Kommentare
20141114_FRUEHER_FLYER

Das Haett Es Frueher Nicht Gegeben Geburtstagsfeier

Geständnis.
Wir sind gar keine Gutmenschen, Förderer und besonders gut sehen wir auch nicht aus. Na ja, zumindest nicht jeder. Eigentlich haben wir nur verdammt viel Glück. Weil unser Projekt immer mehr Musikfreunde findet. Weil wir seit dem ersten Facebook-Post unglaublich vielen Menschen begegnet sind und einige heute zu unseren Freunden zählen dürfen. Und nicht zuletzt, weil wir nun endlich auch im echten Leben das machen dürfen, was uns große Freude bereitet – verdammt gute Partys. Nicht mit irgendjemanden, sondern mit Künstlern, die mit dafür verantwortlich sind, dass unsere Podcast-Reihe von Anfang an unserem Verständnis von guter Musik genügt und vielen von euch Riesenspaß macht.
Mehr

959er-stay_ep

So was von Duempeltechno: 959er & Nomi Solo – Stay EP

Tobi alias 959er ist bekanntermaßen Teammitglied und DJ, dass er nebenbei auch kreativ im Studio arbeitet, belegt jetzt die erste EP namens “Stay” auf dem Berliner Label SOWASVON. Zusammen mit seinem langjährigen Freund und Studiokollegen Simon aka Nomi Solo hat der Münchener nun einen 4-Tracker produziert, der für den Sound steht, den man aus seinen Sets (wie passend u.a. SOWASVON Kassette #022 & #029) kennt und den er selbst „Dümpeltechno“ definiert. Dabei zeigt sich, dass es auch mit weniger als 120bpm abwechslungsreich zur Sache gehen kann und die Definition daher alles andere als negativ zu verstehen ist.
Mehr

Veröffentlicht unter Freunde, Releases | Hinterlasse einen Kommentar